:Aktuelles :die Kanzlei :Beratungskonzept :unsere Leistungen :Qualitätspolitik :Links
Startseite :Aktuelles

:Aktuelles


Kontakt Anfahrt Impressum Datenschutzerklärung AGB

:Aktuelles

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Kanzlei und werden über aktuelle steuerliche Änderungen informiert.

Ein guter Grund hier regelmässig vorbeizuschauen.

FinMin Sachsen-Anhalt: Praxisveräußerungen unter Fortführung der freiberuflichen Tätigkeit in geringem Umfang

Eine steuervergünstigte Praxisveräußerung kann auch dann vorliegen, wenn die freiberufliche Tätigkeit in geringem Umfang fortgeführt wird.

Lohnsteuer: Was beim Dienstrad zu beachten ist

Für die Überlassung eines Dienstrads an Arbeitnehmer gibt es viele Steuervorteile. Besonders beliebt ist das Modell der Entgeltumwandlung beim E-Bike-Leasing.

BFH Überblick: Alle am 13.8.2020 veröffentlichten Entscheidungen

Am 13.8.2020 hat der BFH zehn sog. V-Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

BFH Pressemitteilung: Begünstigungsschädliches junges Verwaltungsvermögen

Hat ein Betrieb binnen zweier Jahre vor einem Erbfall oder einer Schenkung Verwaltungsvermögen aus Eigenmitteln erworben oder umgeschichtet, fällt insoweit die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Begünstigung des Betriebsvermögens fort. Das hat der BFH für Erbschaften und Schenkungen in den Jahren 2007 und 2010 bis 2012 mit fünf Urteilen vom entschieden.

BMF Kommentierung: Vorsteuerabzug bei der Einfuhrumsatzsteuer

Wonach bestimmt sich der Zeitpunkt der Lieferung für Zwecke des Vorsteuerabzugs bei der Einfuhrumsatzsteuer nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UStG? Die Finanzverwaltung hat Stellung bezogen und Abschn. 15.8 UStAE geändert.

Interview mit Video: Mit Marketing und Digitalisierungsoffensive Wunschmandanten erreichen

Mit einem etwas anderen Marketing, als man es von Steuerkanzleien gewohnt ist, erreicht die digitalaffine Kanzlei Birkenmaier & Kusel nicht nur die Mandanten, die sie sich wünschen, sondern auch potenzielle neue Mitarbeiter.

BMF Kommentierung: Anwendungsfragen des § 2b UStG

Das BMF hat ein Schreiben zu Anwendungsfragen des § 2b UStG veröffentlicht und Abschn. 2b.1 UStAE ergänzt.

SG Stuttgart: Selbstständige Tätigkeit eines Steuerberaters

Das SG Stuttgart hat klargestellt, dass die allgemeinen Abgrenzungsmaßstäbe auch für die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung der Tätigkeit als Steuerberater gelten.

BZSt: XML-Schema für das Country-by-Country-Reporting

Ab 1.1.2021 ist eine neue Version für das CbCR (Country-by-Country-Reporting) XML-Schema für den länderbezogenen Bericht anzuwenden. 

BMF: Auslegungsfragen zur Anwendung des Investmentsteuergesetzes

In einem BMF-Schreiben an die Deutsche Kreditwirtschaft werden Auslegungsfragen zur Anwendung des Investmentsteuergesetzes beantwortet.

BMF: Umsatzsteuerliche Behandlung von Konzessionsverträgen

Das BMF äußert sich aktuell zur Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand und der Behandlung der Konzessionsabgabe unter § 2b UStG.

BMF: Schutzprofil nach § 5 KassenSichV wurde überarbeitet

Das BMF weist darauf hin, dass das Schutzprofil "Sicherheitsmodulanwendung für elektronische Aufzeichnungssysteme" überarbeitet wurde.

BMF Kommentierung: Postalische Erreichbarkeit des Rechnungsausstellers

Nach weiterer Rechtsprechung des BFH zur Frage der Rechnungsausstellung konkretisiert die Finanzverwaltung ihre erst im Dezember 2018 veröffentlichten Aussagen zur postalischen Erreichbarkeit des Rechnungsausstellers. Darüber hinaus werden noch Aussagen des BFH zur Identität des leistenden Unternehmers und des Rechnungsausstellers in den UStAE mit aufgenommen.

BZSt: Entwurf eines BMF-Schreibens zu Mitteilungen über grenzüberschreitende Steuergestaltungen

Das BZSt hat den Entwurf eines BMF-Schreibens zur Anwendung der Vorschriften über die Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen bekannt gegeben.

Hessisches FinMin und FinMin Baden-Württemberg: Unternehmen nutzen die steuerlichen Hilfen in der Corona-Krise

Mit steuerlichen Hilfen soll die Liquiditätssituation vieler Unternehmen in der Corona-Krise gestärkt werden. Die Maßnahmen wurden auch bereits von vielen Firmen in Anspruch genommen.

BFH Kommentierung: Keine doppelte Berücksichtigung von lediglich einmal getragenem Aufwand

Bestandskräftig zu Unrecht als sofort abziehbarer Erhaltungsaufwand geltend gemachte Anschaffungskosten führen zu einer Minderung des AfA-Volumens und stehen insoweit einer Weiterführung der AfA entgegen.

BFH Kommentierung: Steuerfreiheit der Ausfuhrlieferung trotz Steuerhinterziehung

Das Ausstellen einer unterfakturierten Zweitrechnung führt nicht dazu, die Steuerfreiheit für die Ausfuhrlieferung aufgrund einer vom Abnehmer zu Lasten des Steueraufkommens eines Drittstaats begangenen Steuerhinterziehung zu versagen.

BFH Kommentierung: Schenkungsteuer bei disquotaler Einlage in das Gesellschaftsvermögen einer KG

Führt ein Gesellschafter dem Gesellschaftsvermögen einer KG im Wege einer Einlage ohne entsprechende Gegenleistung einen Vermögenswert zu, der hinsichtlich der Höhe über den aufgrund seiner Beteiligung an der KG geschuldeten Anteil hinausgeht (disquotale Einlage), kann eine freigebige Zuwendung des Gesellschafters an einen anderen Gesellschafter vorliegen.

Praxis-Tipp (Aktualisierung): Abgeltungsteuer und haushaltsnahe Dienst- bzw. Handwerkerleistungen

Es stellt sich die Frage, ob Steuerermäßigungen im Sinne des § 35a EStG die Einkommensteuer nach dem gesonderten Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen mindern können.

BMF Kommentierung: Steuerfreiheit von Ausfuhrlieferungen

Das BMF hat in einem Schreiben zur Anwendung der sog. Missbrauchsrechtsprechung des EuGH bei Ausfuhrlieferungen Stellung bezogen und insbesondere Abschn. 6.5 und 6.6 UStAE geändert.

Mitarbeiter einbinden und qualifizieren: In Etappen zur digitalisierten und automatisierten Steuerkanzlei

Den Einstieg in die Digitalisierung und Automatisierung Ihrer Steuerkanzlei finden Sie in vielen kleinen Schritten. Der erste Schritt dafür ist eine Digitalisierungs- und Automatisierungsstrategie, die Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern beschließen. Anschließend können Sie geeignete Maßnahmen umsetzen, für die ich Ihnen konkrete Anregungen liefere.

BMF Kommentierung: Mindestbemessungsgrundlage bei der Lieferung von Strom und Wärme

Die Finanzverwaltung äußert sich zur Anwendung der Mindestbemessungsgrundlage nach § 10 Abs. 5 UStG auf die Lieferung von Strom und Wärme an zum Vorsteuerabzug berechtigte Unternehmer und ändert Abschn. 10.7 Abs. 6 UStAE.

FG: Fiktion einer Nullbescheinigung gilt auch für Regiebetriebe

Das FG Düsseldorf hat entschieden, dass Beträge aus dem steuerlichen Einlagekonto auch bei einem Regiebetrieb nur dann als verwendet gelten, wenn für die Leistung rechtzeitig eine Steuerbescheinigung i. S. d. § 27 Abs. 3 KStG ausgestellt wurde. Fehlt es an einer solchen Bescheinigung, gelte der Betrag der Einlagenrückgewähr als mit Null Euro bescheinigt.

BFH Überblick: Alle am 6.8.2020 veröffentlichten Entscheidungen

Am 6.8.2020 hat der BFH sechs sog. V-Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Gemeinsam leichter vorwärts kommen: Working Out Loud für Steuerkanzleien

Bei "Working Out Loud" (WOL) handelt es sich um eine besondere Art des Netzwerkens, um ein konkretes persönliches Ziel zu erreichen. Auch bei Steuerkanzleien gibt es interessante Anwendungsmöglichkeiten.

FG Kommentierung: Unpfändbarkeit der Corona-Soforthilfe

Das FG Münster hat entschieden, dass die Corona-Soforthilfe als zweckgebundene Forderung nicht übertragbar und deshalb auch nicht pfändbar ist.  

BMF: Umsatzsteuerliche Behandlung von Zuwendungen aus öffentlichen Kassen

Da das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) seine ressortspezifischen Nebenbestimmungen für Zuwendungen auf Kosten- und Ausgabenbasis zur Projektförderung überarbeitet hat, ändert das BMF Abschn. 10.2 Abs. 10 Satz 1 UStAE.

Praxis-Tipp (Aktualisierung): Sterbegeldleistung bei Versorgungsbezügen sowie bei Beerdigungskosten

Das Sterbegeld für Beamte ist eine Versorgung ihrer Hinterbliebenen im Todesfall. Es stellt sich die Frage, ob das Sterbegeld nach § 3 Nr. 11 EStG steuerfrei ist und ob eine Anrechnung auf Beerdigungskosten im Rahmen der außergewöhnlichen Belastung erfolgt.

BMF: Mitteilungen über zurückzufordernde Wohnungsbau-Prämien

Bausparkassen müssen dem Wohnsitzfinanzamt des Prämienberechtigten mitteilen, wenn ihre Prämienrückforderung beim Prämienberechtigten erfolglos bleibt. Das BMF hat hierfür ein Formular veröffentlicht, das ab dem 1.1.2021 anzuwenden ist. 

FG: Künstliche Befruchtung einer alleinstehenden Frau

Nach einem neuen Urteil des FG Münster können die Kosten für die künstliche Befruchtung einer Frau zu steuerlich abzugsfähigen außergewöhnlichen Belastungen führen, wobei es nicht darauf ankommt, ob die Frau verheiratet ist oder in einer festen Beziehung lebt.